Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

  

Vermeldungen am 17./18.11.2018

 

 

Am heutigen Diasporaopfertag ist die Kollekte für die Arbeit des im Jahre 1849  von Laien gegründeten Bonifatiuswerkes bestimmt. Das kath. Hilfswerk gibt finanzielle Hilfen beim Bau von Kirchen, Gemeindezentren, Jugend- und Bildungshäusern in Diasporagemeinden Nord- und Ostdeutschlands sowie in Skandinavien und im Baltikum. Es fördert die Kinder- und Jugendarbeit und stellt auch Fahrzeuge wie z. B. unseren Gemeindebulli zur Verfügung. 

 

 

Segen bringen – Segen sein

 das ist auch dieses Jahr wieder das Motto für die Sternsingeraktion.    

Am Freitag, den 23.11.2018 sind alle, die die fleißigen Kinder an den Aktionstagen unterstützen und betreuen, oder z.B. für das leibliche Wohl der Kinder sorgen möchten, um 19:30 Uhr ins Pfarrheim eingeladen. Dort werden Fragen geklärt und bereits einige Aufgaben verteilt. 

Alle Kinder und Jugendlichen, die sich als die Heiligen drei Könige verkleiden möchten, um an den Aktionstagen vom 4.-6. Januar 2019 von Haus zu Haus zu ziehen und Geld für Kinder mit Behinderung in Peru und auf der ganzen Welt zu sammeln, sind herzlich zum Vorbereitung und Üben in das Pfarrheim eingeladen:

am Mittwoch, den 05.12.2018 von 16:00-18:00 Uhr

und am Freitag, den 14.12.2018 von 16:00-18:00 Uhr.

 

Flyer für die Sternsingeraktion liegen auch hinten in der Kirche aus.

Bei Fragen und für die Anmeldungen zur Sternsingeraktion melden Sie sich bitte bei Gemeindeassistentin Lea Wenker, oder im Pfarrbüro.

 

Die Sozialsprechstunde unserer Gemeinde am kommenden Dienstag, 20.11. entfällt.

Der Weihnachtsbasar der Pfadfinder findet statt am 24. und 25. November im Pfadfinderzentrum, Eschentüner 16 in Hage. Näheres entnehmen Sie bitte dem ausliegenden Flyer.

Der Segnungsgottesdienst für werdende Eltern am nächsten Sonntag, 25. November fällt aus.

Am Freitag, 30. November wird Kaplan Kristian Pohlmann mit uns um 19.00 Uhr Gottesdienst feiern. Im Anschluss an die heilige Messe wird der Primizsegen gespendet.  Nach dem feierlichen Gottesdienst ist die ganze Gemeinde zur Begegnung und kleinem Imbiß in das Gemeindehaus eingeladen.

 

Am 1. Adventssonntag, dem 02. Dezember herzliche Einladung zum Weihnachtsbasar in den Räumlichkeiten des Pfarrheimes. Sie haben die Möglichkeit zum käuflichen Erwerb von weihnachtlichen Dingen wie z. B. Weihnachtsbaumschmuck, Socken, Stulpen, afrikanischer Schmuck, dekorative Sterne, Marmelade und Bücher -  aber auch heiße Waffeln, Kuchen sowie Tee und Kaffee. Der gesamte Erlös ist für das Projekt „Hilfe zur Selbsthilfe in Uganda und Tansania“ bestimmt. Diese Flyer liegen ebenfalls in der Kirche aus.

 

Hier noch eine Gottesdienständerung: 

Der Gottesdienst zum Kolping-Gedenktag, gestaltet von der Kolpingfamilie, findet statt am Freitag, den 07. Dezember um 18.00 Uhr.

 

Unser ehemaliger Pfarrer Bernd Heuermann wird am Samstag, 15.12.2018 um 17.00 Uhr in der Gemeinde in Diepholz eingeführt. Sollten Sie eine Mitfahrgelegenheit wünschen oder anbieten, melden Sie sich bitte gern im Pfarrbüro.

 

 

 An der Garderobe im Pfarrheim hängen seit längerer Zeit diverse Jacken und Mützen. Sollten Sie ein Kleidungsstück vermissen, schauen Sie dort gern nach. Zum Ende des Jahres wird die Bekleidung dann zur Kleiderkammer gegeben

  

Ab sofort können Sie sonntags in der Bücherei wieder den Liturgischen Kalender sowie den „Echten“ Nikolaus erwerben.

 

  

Noch ein Hinweis:

Missio ruft auch in diesem Jahr auf zur Aktion „Handys recyceln – Gutes tun!“ An dieser Aktion möchten wir uns wieder beteiligen.

Über 100 Millionen ausgediente Handys liegen nach Schätzung von Experten ungenutzt in deutschen Schubladen. Haben Sie auch ein Mobiltelefon zu Hause, das Sie nicht mehr benötigen und das eigentlich nur unnötig Platz braucht? Wenn Sie alte Handys spenden, bewirken Sie damit viel Gutes.

 

An erster Stelle steht hierbei der Umwelt- und Klimaschutz: Da die seltenen, wertvollen Rohstoffe wie Gold recycelt werden, muss weniger Material umweltschädigend abgebaut werden. Nicht recycelbare Stoffe werden fachgerecht entsorgt und können somit nicht mehr die Umwelt belasten.

 

Auch den Menschen in der DR Kongo helfen Sie, wenn Sie Ihr Althandy über missio spenden. Aus dem Erlös des Recyclings und der Wiederverwertung erhalten wir einen Betrag, mit dem wir Familien in Not durch unsere Aktion Schutzengel unterstützen.

 

Für Sie bedeutet eine Handyspende zudem, dass Sie sich nicht selbst um eine fachgerechte Entsorgung zu kümmern brauchen und gleichzeitig ganz bequem Platz in Ihren Schubladen schaffen. Sie sehen – Ihre Handyspende wirkt gleich mehrfach.

 

Wir freuen uns über Ihre Mithilfe!