Kath. Pfarreiengemeinschaft Küste



Juist > Kirche

Zu den Heiligen Schutzengeln, Juist

Die jetzige Kirche „Zu den Hl. Schutzengeln“ wurde von Touristen für Touristen erbaut.

Es zeigte sich Anfang des letzten Jahrhunderts, dass immer mehr Badegäste nach Juist strömten, meist aus dem rheinischen und westfälischen Raum und darunter waren viele Katholiken. Und diese wollten wenigstens am Sonntag eine heilige Messe.

Es gab einen Notbehelf im Hotel Rose, heute Hotel Freese, wo man einen Restaurantraum mietete. Das war aber auf die Dauer unbefriedigend. So taten sich einige Touristen zusammen und gründeten einen katholischen Strandclub, dessen Zweck hauptsächlich war, eine katholische Kapelle zu erbauen.

Kirche zu den Heiligen Schutzengeln1909 hatte man 2000 Mark zusammen, die Gemeinde Juist stellte ein Grundstück zur Verfügung und gab jährlich 500 Mark zum Unterhalt eines ständigen Priesters. So konnte 1909 der erste Spatenstich gesetzt werden und 1910 die erste heilige Messe gefeiert werden.

Die Kirche  war bei ihrer Erbauung den Schutzengeln gewidmet worden, vielleicht, weil man darum wusste, wie anfällig für Sturmfluten die schmale Insel war und vielleicht auch, weil es damals viele Kinder gab die nach Juist zur Erholung in die Kindererholungsheime kamen.

Inzwischen hat die Kirche einige Veränderungen erfahren und auch Erweiterungen, da immer mehr Menschen auf Juist Erholung suchten und suchen. Die Kirche ist zu einem Ort des Gebetes und der Gemeinschaft geworden, die sich immer  in dem Moment des Zusammentreffens neu konstituiert. Wir sind hier eine Gemeinde der Beteiligung, einfach weil es immer wieder so geschieht. Jeden Sonntag neu sind andere Menschen hier, die den Gottesdienst mitfeiern. Jeden Sonntag neu gibt es andere Menschen die sich hier beteiligen als Messdiener und Messdinerinnen, Lektoren, Kommunionhelfer, Organisten, Musikerinnen….alles entsteht sehr spontan kurz vor dem Beginn des Gottesdienstes. So entsteht eine sehr kreative bunte Vielfalt von Betenden und eine offene freie Atmosphäre , in der sich jede und jeder mit hineingenommen fühlen kann in das Beten und Singen., in diese Gemeinde und Gemeinschaft! wir sagen hier immer wieder und täglich neu:

Herzlich Willkommen! Unsere Kirchentüren sind offen!

Dünenstraße 16, 26571 Juist


Gottesdienstordnung

Unsere Kirchentüren sind den ganzen Tag offen für Gebet, Stille, Gottesdienst, eine Kerze bei der Bernsteinmadonna aufstellen, einfach nur mal so zum schauen …

Gottesdienstordnung (ab September):

Samstag: 19.30 Uhr Vorabendmesse
Sonntag: 10.30 Uhr Sonntagsmesse; 18.00 Uhr Feierliche Sonntagsvesper
Montag bis Freitag:  7.30 Uhr-8.00 Uhr Schweigemeditation; 18.00 Uhr Vesper mit Schweigemeditation oder Abendmesse (sh.Aushang)

Bitte wegen möglicher Änderungen auch auf den aktuellen Gottesdienstplan im Schaukasten an der Kirche achten!

Gottesdienstordnung (ab November):

Sonntag:    10.30 Uhr  Sonntagsmesse; 18.00 Uhr  feierliche Sonntagsvesper
Montag bis Freitag:  7.30 Uhr-8.00 Uhr Schweigemeditation; 18.00 Uhr Vesper mit Schweigemeditation oder Abendmesse (sh.Aushang)