Katholische Pfarreiengemeinschaft Küste



Aktuelles aus den Gemeinden

50. Groschenkirmes in St. Willehad Esens

 

Die 50. Groschenkirmes kann endlich stattfinden!

Zwei Jahre unfreiwillige Pause – aber nun ist es soweit: das Jubiläumsfest kann starten. Die St.-Willehad-Gemeinde freut sich auf Besuch aus Brasilien und unseres Bischofs Dr. Franz-Josef Bode aus Osnabrück.

Es ist nicht alltäglich, dass eine Tradition so lange lebendig bleibt, die es sich zum Ziel gesetzt hat, mit einem Fest Hilfe zur Selbsthilfe in Ländern zu leisten. Es ist auch nicht selbstverständlich, dass der Erlös zu 100 Prozent in diese Länder und dortige konkrete Projekte weitergeleitet wurde, die noch viele Entwicklungen nachzuholen haben. Aus kleinen Anfängen ist das Fest gewachsen und hat längst die Grenzen der Kirchengemeinde überschritten. Die St.-Willehad-Gemeinde hofft, dass die Groschenkirmes auch weiter im Veranstaltungskalender der Kirchengemeinde und der Stadt Esens stehen wird – sicher mit immer wieder neuen Beteiligten, neuen Ideen, aber vor allem mit viel Engagement. Neben BIschof Bode als Ehrengast kommt der Schirmherr im Jubiläumsjahr aus Brasilien. Martin Mayr, seit über 30 Jahren Mitarbeiter des Bistums Barreiras in der Landpastoral und Kleinbauernunterstützung tätig, reist zusammen mit seiner brasilianischen Ehefrau Luiza nach Esens an. Als Österreicher kann er dann (mit deutlichem Wiener Akzent) von allen Interessierten nach seiner Arbeit befragt werden. Wir haben auf vergangenen Groschenkirmesfeiern immer wieder Bilder und auch Filmbeiträge aus Brasilien gezeigt – nun ist die Chance da, durch Mart in Mayr aus erster Hand von den Projekten, die wir unterstützen, zu erfahren.

Vorfreude auf das bunte Fest

Das Jubiläumsfest beginnt am Sonnabend, 20. August nach dem 18.30-Uhr-Gottesdienst und wird am Sonntag, 21. August nach dem 10.30-Uhr-Gottesdienst fortgesetzt. Viele bringen sich ein, damit Spiel und Spaß, Begegnung und das kulinarische Angebot geleistet werden können. Auch Musik spielt eine große Rolle. Am Samstagabend wird Helmut Bengen aufspielen, am Sonntag beim Frühschoppen das Dunumer Akkordeonorchester für Stimmung sorgen. Am Sonntagnachmittag wird in treuer Verbundenheit „Ain‘t we sweet?‘ mit frischem Jazz begeistern. Auch die Kunstversteigerung findet statt – und natürlich die große Tombola, bei der viele Sofortgewinne ausgegeben werden und zum Abschluss der Groschenkirmes die Hauptpreise auf der Bühne gezogen werden. Neben all dem gibt es viel Unterhaltsames für Groß und Klein: eine Kinderspielewelt, Hüpfburg, Zauberer Maltus, Stöbern in Bücherbergen und im Eine-WeltLaden, große Seifenblasen, in die man hineinsteigen kann … Das Organisationsteam freut sich auf das Wiedersehen mit vielen Freunden und Nachbarn, Schirmherrinnen und Schirmherren der vergangenen Jahre, bekannten und neuen Gesichtern, Einheimischen und Urlaubern und einen guten Erfolg der Jubiläumsgroschenkirmes.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.