Katholische Pfarreiengemeinschaft Küste



Aktuelles aus den Gemeinden

Sonntag, 19. September 2021

Wir verkünden das Wort. Auch bei uns! Glaubens_Grund heute mit Stefan Rothland

Über den Grund unseres Glaubens geben wir in den Predigten unserer Gottesdienste regelmäßig Zeugnis. Dies tun wir auch jeden Sonn- und Feiertag in unserer #digitalenkirche. Ob Frau oder Mann, ob Festland oder Insel – dabei hört ihr unterschiedliche Stimmen aus unserer Pfarreiengemeinschaft. Heute mit Stefan Rothland im Rahmen der Aktion des Bistums Osnabrück Wir verkünden das Wort.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Aktion Wir verkünden das Wort geht in das zweite und letzte Wochenende. An folgenden Orten und zu folgenden Zeiten sind noch Predigten live oder online zu sehen. Herzliche Einladung!

Freitag, 17. September, 19.00 Uhr | St. Ludgerus Norden | Nikola Horn

Freitag, 17. September | Online auf Herzens_Anker | Knut Balzer

Samstag, 18. September, 18.00 Uhr | St. Ludgerus Norden | Angela Emmerich-Freericks

Samstag, 18. September | Online auf Herzens_Anker | Felizitas Hilbig-Bohlen

Sonntag, 19. September, 09.00 Uhr | St. Wiho Hage | Angela Emmerich-Freericks

Sonntag, 19. September, 10.30 Uhr | St. Ludgerus Norden | Stefan Rothland

Sonntag, 19. September, 10.30 Uhr | Zu den Heiligen Schutzengeln Juist | Sr. Michaela Wachendorfer

Sonntag, 19. September | Online auf Herzens_Anker | Stefan Rothland


Für den Tag und die Woche

Kinder haben eine besondere Begabung zur Begeisterung und zum Staunen;

„wer das Reich Gottes nicht annimmt wie ein Kind, wird nicht hineingelangen“, sagt Jesus, der Liebhaber des Lebens (Mk 10, 15). …

In jeder Lebenssituation, auch im hohen Alter, brauche ich dieses Wohlwollen, um Verwandlung an mir geschehen zu lassen.

Staunen, dass auch gut eingespielte Mechanismen oder immer wiederkehrende „Fallen“ mir zur Wachstumschance werden, ist nur möglich, wenn mir der Schonraum des Kindes zugestanden wird.

Zum Staunen, wie sich verhärtete Beziehungen aufweichen lassen, weil einander Verwandlung zugestanden wird, gehört die Offenheit des Kindes in mir.

Hier liegt einer der tiefsten Gründe, warum in meinem ganzen Leben das Staunen Raum haben soll:

Bei Gott zählt nicht, was ich war, sondern nur, was ich bin.

(Pierre Stutz)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.