Katholische Pfarreiengemeinschaft Küste



Aktuelles aus den Gemeinden

Pastor Marco Risse übernimmt eine neue Aufgabe

 

Liebe Kollegen und Kolleginnen im Pastoralteam und im Dekanat,

liebe Mitglieder unserer Gremien, Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand,

liebe Ehrenamtliche unserer Gemeinden,

schon in der letzten Woche hat Weihbischof Johannes Wübbe meine Versetzung im Herbst dieses Jahres angekündigt.

Heute darf ich Ihnen und Euch mitteilen, dass unser Bischof, Dr. Franz-Josef Bode, mich zum 30. September 2021 von meinen Aufgaben

in der Pfarreiengemeinschaft Küste entpflichtet.

 

Zum 1. Oktober 2021 übernehme ich als Pfarrer

die Pfarreiengemeinschaft Twist

mit den Katholischen Kirchengemeinden

St. Georg, Twist / St. Ansgar, Twist / Heilig Kreuz, Twist-Rühlermoor

und

die Pfarreiengemeinschaft Schöninghsdorf/Hebelermeer

mit den Katholischen Kirchengemeinden

St. Franziskus, Schöninghsdorf / St. Vinzenz von Paul, Hebelermeer.

Seit Mai 2017 durfte ich mit Ihnen und Euch zusammen die Pastoral und Seelsorge in unseren Gemeinden gestalten.

Ich blicke dankbar auf diese vier Jahre zurück. Sie und Ihr habt dazu beigetragen, Leben in der Diaspora und hier an der Küste kennen zu lernen.

Ich danke für die vielfältige Unterstützung und die Solidarität.

 

Bis Ende September bleiben uns noch einige Monate, meine Bitte:

Aus einem gewohnten Umfeld in Ungewisses zu gehen fällt immer schwer, auch mir fiel die Entscheidung nicht leicht. Abschied darf sich nicht über Monate erstrecken, sondern Abschied geschieht zu einem Zeitpunkt, der kommen wird. Bis dahin darf ich bei Ihnen und Euch als Pastor weiterhin wirken.

Zeitgleich wurde diese Verkündigung in den Pfarreiengemeinschaften Twist und Schöninghsdorf/Hebelermeer durch unseren Personalreferenten Thilo Wilhelm bekannt gegeben. Ebenso wird diese Bekanntmachung in unseren Gottesdiensten verlesen!

Auf diesem Wege wünsche ich Ihnen und Euch ein gutes und gesegnetes Wochenende!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr/Euer Marco Risse, Pastor


Eine Antwort zu “Pastor Marco Risse übernimmt eine neue Aufgabe”

  1. Hartmut Halbe sagt:

    Es ist mir unverständlich, dass die kath. Kirche ohne sich ein Bild unserer Gemeinde macht, einfach jemanden versetzt. Wie im Beamtentum wird nicht der Mensch gesehen, sondern der Vorgesetzte der entscheidet. Die ganze Gemeinde in Esens weint um den Abzug dieses
    Pastors, der den Glauben wieder in dieses Region gebracht hat.
    Von den Kindern über die Jugendlichen zu den Erwachsenen ist jeder überaus traurig und weint, das hier ein Pastor abgezogen wird, der seinen Berufung gelebt hat und nicht seinen Beruf sieht, wie viele andere Kirchenbedienstete.
    Jeder hatte zu diesem außgergewöhnlichen Menschen sofort Vertrauen.
    Gerade die katholische Kirche die in den lezten Jahren so in Verruf geraten ist, hätte glücklich und dankbar sein müssen, dass hier die Kirche und der Glaube wieder gelebt wird. Ich habe viele Pastöre und Pfarrer in meinem Leben bis heute kennengelernt. “Menschlich” waren bei weitem nicht alle, denn die meisten sehen glaube ich nicht die Berufung sondern mehr die “Besoldungsgruppe” und die tätgliche Arbeitszeit.
    Sie betrachten das wie jeden anderen normalen Beruf ohne zu sehen, dass es eine Berufung sein muss.
    Wenn es einen wahren Gott gibt (ich glaube fest daran), dan wid er Pastor Risse wieder in unsere Gemeinde zurückführen. Selbst wenn es einige Zeit dauert.
    Bitte glaubt alle einfach fest daran!

Schreibe einen Kommentar zu Hartmut Halbe Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.