Katholische Pfarreiengemeinschaft Küste



Aktuelles aus den Gemeinden

Sternsinger*innen an der Küste: DANK, Rückblick und ERGEBNISSE (Esens & Norden/Hage)

STERNSINGERAKTION 2021

Danke – ihr wart #hellerdennje!

St. Ludgerus Norden und St. Wiho Hage

In diesem Jahr musste die Sternsingeraktion wie so Vieles anders stattfinden. Doch das hat unsere Sternsinger*innen erst recht motiviert. Kurzerhand wurden Segenstütchen gepackt, die zu den über 600 angemeldeten Haushalten in Norden und um zu kontaktlos in den Briefkasten geliefert wurden. Dieses Jahr kam der Segen also auf anderen Wegen.

Mit ihrer kreativen und engagierten Lösung den Segen zu den Menschen zu bringen, haben die Sternsingerinnen und Sternsinger aus Norden und Hage 9.519,15 Euro durch Überweisungen oder kontaktlose Barspenden im Pfarrbüro gesammelt. Das ist ein Wahnsinnsergebnis!

Daher möchte ich mich persönlich an dieser Stelle auch bei allen bedanken, die durch kreativen Einsatz, ihre Zeit, oder durch eine Spende die Sternsingeraktion in diesem Jahr möglich gemacht haben und diese zu so einem Erfolg haben werden lassen. Ihr Sternsinger bringt auch in diesem Jahr nicht nur den Segen, sondern ihr seid selbst ein echter Segen. In diesem Sinne herzlichen Dank für Ihr und Euer Engagement und Gottes Segen für dieses Jahr!

Lea Wenker, Gemeindereferentin

Wenn auch Sie noch den Segen der Sternsinger 20*C+M+B+21 („Christus segne dieses Haus“) erhalten, oder im nächsten Jahr auch von den Sternsingern besucht werden möchten, melden Sie sich bitte bei Gemeindereferentin Lea Wenker unter 01516 587 527 0 oder im Pfarrbüro unter 04931/22 23.

 

St. Willehad Esens

Auch in diesem besonderen Jahr hat die Sternsingeraktion in St. Willehad in Esens stattgefunden. Sternsingergruppen, Kinder und Jugendliche, Begleiter und Begleiterinnen, Fahrer und Fahrerinnen waren am Samstag, dem 9. Januar 2021 – dem Aktionstag – unterwegs. Von den sonst üblichen Hausbesuchen haben wir Abstand genommen und sogenannte Segensbriefe in den Briefkästen verteilt. Insgesamt wurden an die 500 Segensbriefe in der Samtgemeinde Esens und Holtriem verteilt. In diesen Briefen befanden sich Informationen zur Aktion, Segensfeiern zum anbringen des Segensaufklebers an der Haustür, Informationen zur Aktion „Hoffnungsstern“, aber auch ein (Schokoladen-)Goldstück, eine kleine Krone, ein Goldstern und ein paar Körner Weihrauch. Die Briefe wurden von ehrenamtlichen Helferinnen im vornherein gepackt, damit die 22 Fahrer und Fahrerinnen mit den Kindern und Jugendlichen den Segen Gottes zu den Menschen bringen konnten.

Durch die Überweisungs- und Tütenaktion ist insgesamt ein Ergebnis von 4.716,85 € (2020: 4.010,88 €) auf das Konto der Kirchengemeinde eingezahlt worden!

An dieser Stelle sei allen Spendern und Wohltätern, Ehrenamtlichen, den Kindern und Jugendlichen, dem Vorbereitungsteam ein ganz herzliches Dankeschön gesagt!

Das Ergebnis wird in der kommenden Woche zum Kindermissionswerk in Aachen überwiesen!

Marco Risse, Pastor

 

Kindermissionswerk

Auch das KINDERMISSIONSWERK  hat sich etwas einfallen lassen und SAGT DANKE an alle Sternsinger*innen:

Wo ein guter Wille ist, ist auch ein Weg. Doch manchmal braucht es Menschen, die vorgehen und vormachen. Menschen wie euch, die neuen Herausforderungen mit kreativen Lösungen begegnen. Ihr habt es geschafft, dass auch in dieser besonderen Zeit viele Menschen den Segen bekommen und Geld gespendet haben für Kinder weltweit. Dafür sagen wir von ganzem Herzen DANKE und ziehen die Krone vor euch!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine Karte mit mit allen Aktionen in Deutschland finden Sie hier. Auch Norden und unsere Nachbarn von Borkum stellen sich dort vor.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.